Deep Sky Bilder mit C11 von Celestron  

D = 28cm = 11"; f = 2000mm; Öffnungsverhältnis = 1:7,0

 

Diese Bilder sind zum Teil konventionelle Aufnahmen, welche jeweils im Original als Dia vorliegen. Diese wurden über einen Diascanner eingelesen, und mit Corel Draw weiterverarbeitet. Rest sind direkte Digitalbilder der modifizierten EOS 350D.

Um zu erfahren mit welcher Technik diese Bilder entstanden sind, können Sie dies unter folgendem Artikel nachlesen.

Links zu diesem Thema finden Sie hier

Für die Erstellung der Komposite verwende ich das Programm REGISTAR oder Deep Sky Stacker.

1.) Aufnahmen mit meinem C11 f/7,0 mittels Giant Easy Guider auf der CI700. Nachgeführt wurde mit 12,5mm Doppelfadenkreuz, oder mit ST-4.

2.) Aufnahmen mit C11 und GEG bei MoFi und Sonne. Die Belichtung erfolgte über eine Canon EOS 100 mit Automatikbelichtung und 10sec Zeitverzögerung vor dem Auslösen (Spiegel klappt hoch und erst 10sec danach wird das Bild belichtet sozusagen  automatische "Hut Methode" bei der EOS 100!)

 

M27-H.jpg (59597 Byte) Hantelnebel M 27 mit EOS 350Da und Giant Easy Guider + ST-4
SoleilC11.jpg (54483 Byte) Sonne mit dem großen Sonnenfleck vom September 2001; fokal mit GEG auf Agfa Ortho 25 ASA und Baader Sonnenfolie bei voller Öffnung; Nachträglich die Sonne gelb eingefärbt da die Sonnenfolie ein graues Bild liefert.
MoFiC11_1.jpg (61909 Byte) MoFi vom 09.01.01 mit Elitechrome 200;  4 sec. bei f/7,0 mit GEG
Sonne2C11.jpg (47869 Byte) Sonnenfleckengruppe mit 15mm Superplössel Meade Serie 4000 und Agfa Ortho 25 ASA
Jupiter2TP2415.jpg (29917 Byte) Jupiter mit C11 und Okularprojektion mit 9,7mm. Belichtungszeit: einige Sekunden auf TP2415
SL9end.jpg (32824 Byte)  Einschlag des Kometen Shoemaker-Levy9 am 21.07.1994 auf den Jupiter;

Aufnahme mit Meade 8"SC Okularprojektion 15mm 1s auf TP2415

Startseite